Vergiftungen bei Pferden

Bessere Haltung - trotzdem mehr chronisch kranke Pferde?

Manche Vergiftungen beim Pferd sind eindeutig. Kreuzkraut hat auf einer Weide nichts verloren. Ferkelkraut ist bestenfalls umstritten und schlimmstenfalls giftig, es sollte nicht dort herumsteht, wo Pferde es fressen könnten.

Die Haltung unserer Pferde ist besser geworden, ganz objektiv gesehen. Aber, wenn doch alles besser geworden ist, warum haben immer mehr Pferde Krankheiten, die früher völlig unbekannt waren? Cushing und EMS und Hufrehe sind in fast jedem Stall bekannt - und gefürchtet.

Wenn die Haltung besser geworden ist, liegt es nahe, sich die Nahrung unserer Pferde anzusehen. Und unsere heutigen Pferdeweiden haben nicht mehr viel mit den früheren Wiesen gemeinsam. Manche gefährlichen Gifte verstecken sich in üblichen Futtergräsern