Zecken

der zweite Zecken"Gipfel"

Zecken - gefährliche Parasiten

Zecken saugen lange an ihren Opfern. Deshalb sind sie so effektive Überträger für Viren und Bakterien. Und deshalb sollte ein Hund oder eine Katze gut gegen diese Parasiten geschützt werden.

Katzen erledigen das Zecken-Entfernen recht gut allein - nur am Kopf benötigen sie Hilfe von ihren Menschen. Hunde aber sind deutlich ungeschickter dabei. Sie brauchen Hilfe - und eventuell auch Schutz.

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Hund vor den Krankheiten zu schützen, die von Zecken übertragen werden. Bei kurzhaarigen Hunden genügt meist das sorgfältige Absuchen und Auskämmen (die kleinen Zecken, die Larvenstadien, findet man nicht so leicht).

Je nach Gegend und Zecken-Häufigkeit gibt es unterschiedliche Mittel, die Parasiten unschädlich zu machen - für Hunde, die nie ins Wasser gehen, gibt es andere Möglichkeiten als für einen wassersüchtigen Labrador. Und ein Stadtpark-Hund hat ein anderes Risiko als einer, der täglich durch das Unterholz streift.

Zurück