Zusatzstoffe im Futter

Ein gesundes und ausgewogenes Hundefutter ist die Grundlage für einen gesunden Hund: buchstäblich bildet der Hund (und nicht nur ein Hund) seinen Körper aus seiner Nahrung. Logisch, dass die Nahrung also so gut, so verträglich und so "Artgerecht" wie nur irgend möglich sein soll. Denn wenn irgendetwas nicht stimmt, ist die Wahrscheinlichkeit für Krankheiten größer.

So wichtig die Nahrung für den Hund also ist, so groß ist auch das Angebot an Futtermitteln. Und irgendwie muß Mensch sich ja entscheiden. Auf jedem Futter tollen schöne, gesunde Hunde durch grüne Landschaft: die Verpackungen versprechen nur beste Gesundheit. Begriffe wie "Ausgewogen", „Lebensmittelqualität“, „ohne Konservierungsstoffe“, „kaltgepresst“ oder „ohne synthetische Zusatzstoffe“. Das wirkt das so, als wäre "nur Gutes" im Futter, das Futter damit gesund und ausgewogen für den Vierbeiner. Aber es muß nicht so sein.

+
Von März bis Oktober sind Zecken aktiv - und übertragen Krankheiten

Schutz vor Zecken

Zecken als wechselwarme Tiere sind unter 7°C wenig aktiv. Ab dem Frühjahr suchen sie wieder Beute. Was hilft gegen die achtbeinigen Fieslinge? Wie kann man den Hund oder die Katze gegen Krankheiten schützen, die von Zecken übertragen werden?

+
Von März bis Oktober sind Zecken aktiv - aber ihre erste Hochzeit beginnt jetzt im Frühling

Zecken …

Zecken halten keinen Winterschlaf, aber als wechselwarme Tiere sind sie im Winter, unter 7°C nur wenig aktiv. Und jetzt, wo die Vögel singen und  die ersten Blätter an den Bäumen erscheinen, kommen auch diese Unsympathen wieder heraus - und lauern auf Beute. Auf Hunde, die in fröhlichen Überschwang diese Fieslinge nicht bemerken. Auf Katzen, die durch das erste frische Grün streifen. Und auf Menschen, natürlich. Zecken sind nicht wählerisch …

+

Frühjahrsmüdigkeit

Gerade im Frühjahr, wenn der dunkle und - bei uns - eher nasse als eisigkalte Winter vorüber ist - dann leiden viele unter Müdigkeit und Depression. Wenn anstatt Lebensfreude der gleiche langsame Trott herrscht, der Hund nur "hinterherdackelt" und das Pferd immer triebiger wird, wenn die Katze nicht hinter dem Ofen hervorkommen will: dann hat die Frühjahrsmüdigkeit sie erfasst.

+