Was wir mit der Nahrung und dem Futter zuführen, entscheidet über Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Lebensfreude.

Gesunde Ernährung

Die Ernährung unserer Hunde, Katzen und Pferde kann man gar nicht ernst genug nehmen. Sie ist die Grundlage für Gesundheit, Widerstandkraft und Leistungsfähigkeit.

Ein Lebewesen ist tagtäglich gefordert: Energiegewinnung, jede Bewegung, die Ausdauer und Konzentration, die Fähigkeit, sich an geänderte Umweltbedingungen anzupassen. Dies alles ist nur möglich, wenn ein Körper gesund ist. Und die Gesundheit hängt davon ab, ob Nahrung und Futter gesund ist - passend für diese individuelle Katze, dieses Pferd, diesen Hund.

+
Auswirkungen der Nahrung auf Erbgut und Stoffwechsel

Ernährung beeinflusst das Erbgut

Wer seinen Hund - das gilt ebenso für die Katze und das Pferd (und für den Menschen selbst) gesund ernährt, genießt länger ein gesundes Leben.

Das ist allgemein anerkannt. Inzwischen besteht auch etwas mehr Klarheit, warum das so ist: man ist, was man isst! und man ist, was man lebt! Und das gilt für Hunde, Katzen, Pferde ebenso wie für ihre Menschen

+
Cavalier King Charles Spaniel
Fette Hunde - gesund abnehmen für Hunde

Ein dicker Hund Teil 2

Fette Hunde - gesund abnehmen für Hunde

Als fett wird ein Hund bezeichnet, der mehr als 20% zuviel wiegt. Idealerweise hat ein Hund leicht tastbare Rippen, eine deutliche Taille und Schürzung der Bauchlinie und die Wirbelsäule ist einfach zu fühlen.

Das heißt, man fühlt die Rippen beim Streicheln, ohne Suchen zu müssen, und die Wirbel.

Und wenn das nicht so ist? Was bedeutet das für den Hund?

+
Giftige Substanzen für Hunde und Katzen - Vergiftungen

Giftköder und Pestizide

Vergiftungssymptome bei Hund und Katze

Alle fürchten es - Giftköder versuchen immer wieder schreckliche Todesfälle. Aber auch Umweltgifte können für unsere Vierbeiner gefährlich ein.

+